…wie alles begann…

  • Durch jahrelanges

    … Bereisen der Mecklenburgischen Seenplatte, anfangs mit dem Paddelboot und später dann mit Motorbooten, lernte ich die Gegend mit ihrer wunderbaren Natur, ihrer einzigartigen Flora und Fauna schätzen und lieben. Es war mir immer das höchste Vergnügen und die allerbeste Entspannung, in Mecklenburg mit dem Boot unterwegs zu sein und immer wieder Neues zu entdecken. Und das ist noch heute so!

    Irgendwann erzählte mir ein guter Bekannter, der Mecklenburg nicht kannte, dass er schon sehr oft in Frankreich und Holland mit dem Boot unterwegs gewesen sei und er total davon fasziniert wäre. Er lud mich ein, mit ihm in Frankreich Boot zu fahren. Das taten wir dann auch. Leider hielt sich meine Begeisterung in Grenzen. Ich kannte ja Mecklenburg! Im Jahr darauf lud ich ihn auf mein damals zugegebenermaßen kleines, nicht besonders toll ausgestattetes Boot nach Mecklenburg ein. Vom ersten Tag an stand ihm die Begeisterung ins Gesicht geschrieben. Und dies hielt eine ganze Woche an! Er überzeugte mich damals davon, mit ihm zusammen ein größeres Boot zu kaufen.

    Wir fuhren dann abwechselnd jedes Wochenende in Mecklenburg Boot. Dies ging aber nicht lange gut, wir bekamen Terminstreitigkeiten. Also beschlossen wir, das gemeinsame Boot zu verkaufen und uns jeder ein eigenes Boot zuzulegen. Er kaufte eine SAGA 27 AC und ich eine MAREX 280 Holiday. Das war 2001. Nun dachten wir, dass wir oft gemeinsam in Mecklenburg Boot fahren könnten. Aber weit gefehlt. Die Arbeit rief meinen Freund in die USA, wo er noch heute lebt.

    Was nun mit der SAGA tun? Verkaufen? Mein Freund wusste nichts über die Dauer seines Aufenthalts in den Staaten, möglicherweise wäre er nach ein paar Monaten zurückgekommen und dann hätte er kein Boot mehr gehabt. Also beschlossen wir, die SAGA bis zu seiner Rückkehr zu verchartern. Und das ging so gut, dass bei weitem mehr Nachfrage als Boot da war!

    Eines Tages geschah dann das große Missgeschick. Ich hatte eine Charterwoche zweimal verkauft! Zwei Familien standen im Hafen und wollten Urlaub auf „ihrem Boot“ machen. Eine verdammt peinliche Situation! Mit großem seelischem Schmerz entschied ich mich, mein Privatboot zur Verfügung zu stellen. Eine Woche Schlafstörungen waren die Folge. Doch die Aufregung war völlig unbegründet. Mein Boot kam unbeschädigt und in tadellos sauberen Zustand zurück.

    Die Nachfrage nach schönen gepflegten Booten wurde zunehmend größer. Und meine Zeit, an jedem Wochenende Boot zu fahren, immer knapper. Also entschloss ich mich, auch mein eigenes Boot zu verchartern. Und die Nachfrage nach den Booten wurde immer noch größer. Sicher auch dadurch begründet, dass bekannt wurde, dass ab dem Jahr 2004 auch die Großseen wie Müritz, Fleesensee, Kölpinsee und Plauer See führerscheinfrei mit einem Charterboot nach vorheriger gründlicher Einweisung (ca. 3 Std.) befahrbar sind. Weiterhin kommt hinzu, dass sehr viele Gäste von der Schönheit der Mecklenburgischen Seenplatte so fasziniert sind, dass sie Jahr für Jahr ihren Urlaub auf unseren Schiffen verbringen möchten.

    Um der hohen Nachfrage gerecht zu werden, wurde 2004 das nächste Schiff für die „Mäxchenflotte“gekauft. Somit waren es mittlerweile 3 Schiffe, die unserer Flotte angehörten.

    Warum heißen unsere Schiffe eigentlich „Max“ oder „Mäxchen“? Der Namensgeber heißt Max, ist mittlerweile schon 23 Jahre alt, ist der ganze Stolz des Eigners, ist Mecklenburg-Fan, fuhr die Schiffe schon im jugendlichen Alter wie ein „Alter“, ist des Eigners Sohn!
    Die Mecklenburgische Seenplatte ist wunderschön. Es lohnt sich, sie kennen zu lernen. Am besten geht das wirklich mit dem Boot. Wir möchten sie Ihnen gern zeigen. Unsere Boote verfügen über ausreichend Komfort, um es Ihnen auch bei einem längeren Aufenthalt an Nichts fehlen zu lassen. Sind Sie allerdings ein absoluter „Luxusmensch“ und haben keinen Sinn für wunderbare, unberührte Natur, dann chartern Sie lieber kein Boot! Mecklenburg ist Natur pur! Wenn Sie die Natur lieben, sind Sie hier genau richtig!

  • Mecklenburg

    … hat sich in den letzten Jahren auch in Bezug auf gepflegte Gastronomie hervorragend entwickelt. Eine Reihe von Restaurants, die sich in unmittelbarer Wassernähe befinden, sorgen für unvergessliche kulinarische Genüsse.

  • Mecklenburg

    … hat wirklich viel zu bieten! Und das nicht nur für Erwachsene. Ich habe viele begeisterte Kinder auf unseren Booten gesehen, die nie wieder etwas anderes machen wollten als Bootfahrten. Ihr Berufswunsch: Kapitän!

  • Jahr 2006

    Im Jahr 2006 hatten wir uns auf Grund der wachsenden Nachfrage nach „bezahlbaren“, leicht manövrierbaren und ästhetischen Schiffen entschieden, Marex 280 Holiday Nr. 2 in unsere Flotte aufzunehmen. Und der Name war leicht gefunden: „wieder´n Mäxchen“! Nunmehr gehören zur „Mäxchen-Flotte“ schon 4 Schiffe!

  • Jahr 2008

    Im Mai 2008 kamen Schiff Nummer 5 und 6 zur Flotte hinzu. Zwei wirkliche „Traumschiffe“! Es sind 2 Schiffe vom Typ Linssen 29.9 AC aus der renommierten holländischen Linssen-Werft in Maasbracht! Es handelt sich um wunderschöne, voll ausgestattete, leicht manövrierbare Stahlyachten mit 6 vollwertigen Betten und zwei Nasszellen. Die Schiffstaufe ist vollzogen! Schon neugierig auf die Namen? Sie heißen: „großer Max“ und „großes Mäxchen“! Und das ist noch nicht alles! Es ist noch ein weiteres Schiff der Flotte beigetreten: eine Marco 860 AK. Der Name, wie sollte es anders sein: „noch´n Mäxchen“.

  • Jahr 2009

    Und 2009? Natürlich gibt’s wieder eine Flottenerweiterung. Wir haben eine Marex 21 Flexi gekauft! Sie heißt schlicht und einfach „kleen Mäxchen“.

  • Jahr 2015

    Wir haben noch ein Schiff gekauft, welches unsere Flotte ab der Saison 2016 unsere Flotte komplettieren wird: eine Beneteau Antares 10.20. Hier handelt es sich um ein schnelles Schiff (der Name sagt es schon: „schneller Max“) mit zwei 200 PS Diesel-Motoren und einer Flybridge. Bei schönem Wetter fahren Sie das Boot mit herrlichem Rundumblick von oben, bei schlechterem Wetter schließen Sie einfach die Schiebetür zum Salon und fahren das Boot vom Innensteuerstand. Derzeit befindet sich das Boot im Refit es wird komplett neu gepolstert, eine neue Heizung und ein neues Bugstrahlruder wird eingebaut, es bekommt neue Fußbodenbeläge, neue Wasserarmaturen, ein neues Verdeck für Fly und Plicht.
    Und noch ein Schiff tritt der Flotte bei – eine weitere Marco 860 AK. Ein wirklich tolles und perfekt ausgestattetes Schiff!

  • Ende 2016

    Wir geben richtig Vollgas und kaufen 3 wunderschöne, komfortable neue Schiffe! Bezahlt sind sie bereits, jetzt werden sie auf den Werften gebaut und im März an uns ausgeliefert.
    Es sind zwei Bavaria E40 und eine Platinum 989 Flybridge.
    Beide Schiffstypen sind komplette Neuentwicklungen der Werften. Die Bavarias hatten erst im Herbst 2016 Deutschlandpremiere, die Platinum 989 Flybridge wird erstmals im Frühjahr 2017 in Deutschland vorgestellt.
    Die Schiffe wurden von den Werften so konzipiert, dass sie ideal den Ansprüchen unserer Chartergäste entsprechen. Neben einem riesigen Platzangebot – die Schiffe sind wahre Raumwunder – wurde speziell Wert auf gutes Handling, leisen Motorlauf, komfortable und gemütliche Aufteilung, sehr geringen Dieselverbrauch und eine volle Ausstattung gelegt.

  • Wir sind stolz darauf

    Wir sind stolz darauf, unseren Gästen diese Schiffe schon 2017 für wunderschöne, entspannte Urlaubstage anbieten zu können.

    Diese Schiffe muss man gefahren haben! Sie werden – genau wie wir – von ihnen begeistert sein!
    Wir haben noch ein weiteres Schiff, eine Carat 7400 in unsere Flotte aufgenommen. Dieses Schiff wurde im Jahr 2016 von uns komplett neu aufgebaut – ihr Zustand ist neuwertig. Ein renommierter Bootsbauer hat das Schiff komplett mit neuen Möbeln aus Mahagoniholz ausgestattet, wir haben die komplette Technik erneuert, das Schiff neu lackiert, neue Polster angefertigt, eine neues Verdeck installiert. Motor, Getriebe, Wellenanlage, Warm-und Kaltwasserversorgung, Bugstrahlruder, Heizung, Toilette usw. sind neu.

    Dieses Schiff ist bestens für drei Personen geeignet; es hat drei feste Kojen. Eine für diese Schiffsgröße außergewöhnlich große Rundsitzgruppe in der Achterplicht kann man mit
    wenigen Handgriffen zur Sonnenliege umbauen. Auch zum Schlafen für eine vierte Person ist die Sonnenliege gut geeignet.

    Im Zuge der Neuanschaffung der 4 Schiffe haben wir entschieden, uns von einigen Schiffen unserer Flotte zu trennen. Wir verkaufen unsere Marex 21 Flexi, eine Saga 27 AC, die Skagerrak 800, eine Marco 860 AK, die Beneteau Antares 10.20.

  • November 2017

    Danke an unsere Gäste für eine wunderbare Saison 2017! Für uns geht es sofort weiter. Die Schiffe sind im Winterlager und werden für die neue Saison fit gemacht. Das umfasst Lackierarbeiten, Polsterarbeiten, Arbeiten an der Technik und Optik. Teilweise bekommen die Schiffe neue Verdecke.

    Und es gibt noch viel, viel mehr Neues:

    Wir haben auf Grund der enormen Nachfrage nach Schiffen mit 3 Kajüten, mit fest verschließbarem Salon und Flybridge für die neue Saison zu einer bereits vorhandenen Platinum 989 Fly zwei weitere gleichen Typs und gleicher Ausstattung bestellt. Übrigens: Deutschlandpremiere für die Schiffe diesen Typs ist zur Boot & Fun in Berlin (23.-26.11.2017). Wer sich also für Charter einer Platinum 989 Fly interessiert – diesen Termin nicht verpassen!

    Neu in unserer Flotte wird ab 2018 auch eine Nimbus 280 Coupé sein. Das Schiff ist perfekt ausgestattet. Es verfügt u.a. über eine elektrische Ankerwinde, Bug- und Heckstrahlruder, Warm-und Kaltwasser an der Innen- und Außendusche, eine kräftige Dieselheizung usw… Genial an dem Schiff ist, dass es – auch ohne zu „klettern“- von hinten über das Badebord begehbar ist und über eine offene, selbstlenzende Plicht verfügt. Die Plicht ist mit einer Schiebetür vom Salon getrennt.

    Wir können die Finger nicht von skandinavischen Qualitätsbooten lassen und haben es zum dritten Mal getan: Eine weitere Marex 280 Holiday wurde gerade eben gekauft! Sie hat – wie die anderen beiden Schiffe aus unserer Flotte auch – eine sehr gute Ausstattung. Unter anderem verfügt sie über eine elektrische Ankerwinde, Bugstrahlruder, Warm- und Kaltwasser an der Innen- und Außendusche, eine Dieselheizung.

  • Start 2018

    …und es kommt in 2018 noch besser!

    Wir haben uns entschlossen, einen Teil unserer Flotte von einem weiteren Standort aus anzubieten:

    In einer der schönsten Gegenden der Seenplatte wird bis zum Frühjahr 2018 ein Hafen aus dem „Dornröschenschlaf“ aufgeweckt. Der Hafen wurde 1997 begonnen zu bauen. Das Projekt kam allerdings zum Erliegen. Jetzt wird dort gebaut und es entsteht eine kleine, sehr nette Hafenanlage.

    Der Hafen liegt ganz in der Nähe von Flecken Zechlin. Flecken – wie es die Einheimischen nennen – liegt in den Rheinsberger Gewässern. Die Rheinsberger Gewässer zählen zu den saubersten Gewässern  der Region überhaupt. Wunderschöne Buchten laden zum Ankern und Baden ein. Auch kulinarisch kommt man in der Gegend nicht zu kurz – es gibt nette Restaurants und kleine Kneipen mit regionaler und internationaler Küche. Auch der Hafen ist verkehrstechnisch sehr gut gelegen. Von der A 24 – aus dem Süden kommend – fährt man in Neuruppin ab, dann sind es noch ca. 40 km auf der Landstraße. Aus dem Norden kommend fährt man in Pritzwalk von der A 24 ab (ca. 30 km) oder von der A 19 in Wittstock (30 km).

    Wir sind uns sicher, dass auch Ihnen die Rheinsberger Gewässer sehr gut gefallen werden. Wer von hier aus zur Müritz oder weiter möchte – der hat nur 4 Schleusen vor sich. Allerdings sind wir der Meinung, dass man getrost eine Woche in den Rheinsberger Gewässern ohne zu schleusen verbringen kann, ohne dass sich Langeweile einstellt.

    Wir würden uns freuen, Ihnen mit dem zusätzlichen Standort einen abwechslungsreichen Urlaub auf unseren Schiffen bieten zu können.

  • 2019 „Wer rastet- der rostet!“

    Wir wollen das nicht! Deshalb geht’s weiter. Die Flotte wird erweitert.

    Die Nachfrage nach der im Jahr 2018 neu in Dienst gestellten Nimbus 280 Coupé war so groß, dass wir gleich noch zwei dieser wunderschönen, leicht zu „händelnden“ Schiffe gekauft haben. Ab der Saison 2019 haben wir also ab dem Hafen Flecken Zechlin drei dieser Schiffe im Angebot. Eine weitere Nimbus, eine Nimbus 4004 Carisma mit Flybridge wird ab 2019 in Flecken Zechlin stationiert sein.

    Ab der Saison bieten wir in der Vor-und Nachsaison ab dem Hafen Flecken Zechlin für drei oder vier Tage Schnuppertörns an. Wer also erst einmal ein Schiff testen möchte, um dann einen längeren Urlaub darauf zu verbringen- für den ist dieses Angebot genau richtig.

    Aber das ist noch nicht alles! Wir betreten das „Neuland“ der Wohnmobilvermietung.

    Wir haben 2 nagelneue Reisemobile  gekauft, die Ihnen ab der Saison 2019 zur Miete zur Verfügung stehen.

    Die Typen:

    • Adria 640 SLX, ein Kastenwagen für 2 Personen
    • Free Living T 65 HFL, ein teilintegriertes Wohnmobil mit Hubbett für 4 Personen

    Beides sind tolle Womos, bestens ausgestattet, haben eine durchdachte Raumaufteilung, sind übersichtlich und leicht zu fahren.

    Wir bieten attraktive Kombinationsrabatte Schiff-Wohnmobil. Die gewohnten Sonderrabatte für unsere  treuen Wiederbucher im  Yachtcharter gelten auch für die Wohnmobilvermietung!

  • 2020 Umzug von Himmelpfort nach Marina Wolfsbruch

    Umzug Charterbasis Himmelpfort
    Charter – Saison 2020
    Umzug von der Charterbasis Himmelpfort zum Yachthafen Marina Wolfsbruch!

    Wir wachsen weiter!
    Ab März 2020 können Sie eines von 3 Hausbooten “Clearwater” mieten. Sie starten mit Ihrem Hausboot vom Yachthafen Flecken Zechlin.